icon 1562139 960 720 fussball edited  

10. Spieltag 2017/2018: Derbysieg in Radheim - Riedelberg-Elf dreht 1:3-Rückstand

Am gestrigen Mittwoch stand für den FSV der 10. Spieltag an. Auf dem gut zu bespielenden Rasen in Radheim traf man auf die SG Mosbach/Radheim II. Es entwickelte sich von Beginn an eine intensiv geführte Partie. Die Schlierbacher versuchten den Gegner früh anzulaufen und so die SG zu Fehlern im Spielaufbau zu zwingen. Nach einem langen Zuspiel von Tobias Hillebrand war Benny Hock den SG-Verteidigern enteilt und vollendete sicher zur 1:0-Führung für die Gäste.

Die Schlierbacher ließen nach der Führung der SG mehr und mehr Freiräume und hatten nicht mehr den Zugriff im Mittelfeld wie in der Anfangsviertelstunde. So glichen die Gastgeber nach einem Sololauf von Leon Ruppert zum 1:1 aus. Im Gegenzug hatte Benny Hock die erneute Führung nach Zuspiel von Krapp für den FSV auf dem Fuß, doch sein Schuss wurde von Keeper von Engelmann noch um den Pfosten gelenkt. Kurz vor der Pause nutze die SG eine weitere Unachtsamkeit in der FSV-Defensive, Leon Ruppert war wieder zur Stelle und erzielte mit seinem Schuss ins lange Eck die 2:1-Führung für die Gastgeber.

Trainer Thomas Fuhry fand in der Halbzeit die passenden Worte zum Spielverlauf und die Mannschaft war gewillt schnellstmöglich den Ausgleich zu erzielen. Doch der FSV wurde kalt erwischt und nach einem Doppelpass von Balcerski und Munoz Diaz war es dieser ,der freistehend vor Glöckner auftauchte und zum 3:1 einschoss.

Zu diesem Zeitpunkt glaubten wohl nicht mehr viele Zuschauer der gutbesuchten Partie an einen Schlierbacher Sieg. Als Christoph Krapp nach Zuspiel von Benny Hock das Spielgerät aus 25m in den Knick bugsierte war der FSV jedoch zurück im Spiel. Die Fuhry-Truppe spielte jetzt wieder druckvoller und so nutzte Benny Hock einen Abstimmungsfehler von Fabian und Koesterke und erzielte den 3:3-Ausgleich. Die Partie war nun wieder völlig offen. Beide Teams hatten Chancen zur Führung. Ruethlein scheiterte am herauseilenden Hermann Glöckner, auf der anderen Seite konnte von Engelmann ein Schuss von Böhm mit dem Fuß parieren.

In der 87. Minute war Maurizio Messina zur Stelle und stand da wo ein Stürmer stehen muss. Benny Hock ließ zwei Gegenspieler aussteigen und legte quer auf Messina, der aus 2m souverän zum Siegtreffer verwertete. Die SG kam nach einem Eckstoß in der Schlussminute unfreiwillig fast noch zum Ausgleich, als Michael Brach’s Klärungsversuch per Kopf Richtung eigenes Tor geriet, doch Christoph Krapp klärte auf der Linie.

Die Schlierbacher zeigten nach dem 1:3-Rückstand große Moral und erkämpften sich am Ende durch das 4:3 den vierten Sieg in Folge. Mit 22 Punkten ist der FSV nun bis mindestens  Sonntag neuer Tabellenführer. Die SG Mosbach/Radheim II belegt mit 14 Punkten weiter einen guten 7. Platz.

KOMPAKT
10. Spieltag Kreisliga C Dieburg 2017/2018 | 04.10.2017 | 19.30 Uhr

SG Mosbach/Radheim II - FSV Schlierbach 3:4 (2:1)

Aufstellung:
Glöckner - Hillebrand, L. Jäckel, Sehnert, Lindt - Krapp, K. Jäckel (C) (70. Brach), Wissel, Böhm - Messina, Hock

Tore:
0:1 Hock (24.), 1:1 Ruppert (28.), 2:1 Ruppert (42.), 3:1 Munoz Diaz (51.), 3:2 Krapp (54.), 3:3 Hock (63.), 3:4 Messina (87.)

Gelbe Karten:
K. Jäckel, Krapp, Lindt

Die Highlights der Partie im Video:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok