6. Spieltag 2017/2018: Derby-Niederlage gegen Tabellenführer Schaafheim II

Auch im Derby gegen Viktoria Schaafheim II musste Trainer Thomas Fuhry das Team auf einigen Positionen umstellen. Neben Stammtorhüter Glöckner fehlten sowohl Max Grychta, Kai Jäckel als auch Tobias Sehnert. Dafür rückten Daniel Reining und Heiko Plischke in die Startelf.

Die Schaafheimer gingen früh in Führung als Krapp einen Eckball per Kopf unzureichend direkt auf den freistehenden Qamar klärte. Dieser hatte keine Mühe aus 5m zum 0:1 aus Sicht des FSV einzunetzen. Die Schlierbacher zeigten sich dennoch unbeeindruckt und hatten durch Benny Hock die Chance auf den Ausgleich. Jonas Hübner parierte jedoch glänzend. Den darauffolgenden Eckstoß durch Christoph Krapp köpfte Daniel Reining zum 1:1-Ausgleich ein.

In der Folge war die Partie relativ ausgeglichen, wobei die Viktoria mehr Ballbesitz hatte und die reifere Spielanlage zeigte. Beide Teams hatten vor der Pause je noch eine Gelegenheit in Führung zu gehen. Qamar scheiterte aus 10m an der Querlatte. Benny Hock war nach einer Hereingabe von Michael Brach mit dem Kopf zur Stelle, doch Hübner konnte per Reflex retten.

Im zweiten Durchgang war es erneut Benny Hock der aus kurzer Distanz an Viktoria Schlussmann Hübner hängen blieb. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß im Mittelfeld, schlug Alexander Hartl eiskalt zu als sein Schuss aus halbrechter Position von Marius Lindt unhaltbar für Jäckel ins lange Eck abgefälscht wurde. Die Vorentscheidung gelang in der 70. Minute Mahmood Qamar, der eine missglückte Abwehr in der FSV-Hintermannschaft zum 1:3 nutzte. Der FSV war zwar bemüht noch einmal den Anschluss herzustellen und hatte erneut durch Benny Hock zwei aussichtsreiche Chancen, jedoch verfehlten beide Versuche knapp das Gehäuse von Hübner. Auch Reining’s Freistoß konnte Hübner parieren. In der Nachspielzeit erhöhte Qamar nach einem Konter mit seinem dritten Treffer auf 4:1 für die Viktoria.

Die Viktoria II siegte am Ende verdient auf dem Riedelberg und untermauert abermals ihre Favoritenrolle in der Kreisliga C. Das Chancenverhältnis war auf beiden Seiten ausgeglichen, jedoch nutzten die Gäste um Qamar und Hartl diese effizienter aus. Schaafheim bleibt damit Tabellenführer mit 16 Punkten, der FSV liegt mit 10 Punkten auf Platz 6.

Positiv zu vermelden ist, das Sascha Salzner nach mehrmonatiger Verletzungspause am Sonntag sein Comeback feierte und wieder zurück beim Team ist. Wir wünschen Ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

KOMPAKT
6. Spieltag Kreisliga C Dieburg 2017/2018 | 10.09.2017 | 15.00 Uhr

FSV Schlierbach - FC Viktoria Schaafheim II 1:4 (1:1)

Aufstellung:
L. Jäckel  - Hillebrand (85. Salzner), Reining, Plischke, Lindt - Krapp (C), Pimenta (7. Knarr (60. Böhm)), Brach, Wissel - Messina, Hock

Tore:
0:1 Qamar (5.), 1:1 Reining (7.), 1:2 Hartl (55.), 1:3 Qamar (70.), 1:4 Qamar (90.+2)

Gelbe Karten:
-

 

FSV - Gefällt mir!

Riedelberg Geflüster

Riedelberg Arena

Anfahrt zum Riedelberg