6. Spieltag | Später Elfmeter leitet Niederlage ein


Germ. Ober-Roden III kam am Sonntag zu einem 1:0-Erfolg gegen FSV Schlierbach. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Torlos ging es in die Kabinen. Thomas Fuhry schickte Tobias Hillebrand aufs Feld. Marius Lindt blieb in der Kabine. Mario Brand, der von der Bank für Marcel Nicolas Klose kam, sollte für neue Impulse bei Germ. Ober-Roden III sorgen (75.). Brand wurde zum Helden des Spiels, als er den Gast mit einem Treffer kurz vor dem Abpfiff (85.) doch noch in Front brachte. Am Ende stand die Mannschaft von Sven Zeiger als Sieger da und entführte damit drei Punkte aus Schaafheim.

Die Situation bei FSV Schlierbach bleibt angespannt. Gegen Germ. Ober-Roden III kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Durch diese Niederlage fiel FSV Schlierbach in der Tabelle auf Platz sieben zurück.

Mit erst neun erzielten Toren hat Germ. Ober-Roden III im Angriff Nachholbedarf. Die drei Punkte brachten für Germ. Ober-Roden III keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. FSV Schlierbach trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf TS Ober-Roden III. Germ. Ober-Roden III hat das nächste Spiel erst in zwei Wochen, am 21.09.2019 gegen TS Ober-Roden III.

Quelle: fussball.de


KOMPAKT:
Sonntag, 08.09.2019 | 15.00 Uhr
6. Spieltag Kreisliga B 2019/2020

FSV Schlierbach - Germania Ober-Roden III 0:1 (0:0)

Aufstellung:
Glöckner - Lindt (46. Hillebrand), L. Jäckel, Sehnert, Grychta - Erenuludag, K. Jäckel (C), Krapp (60. Brach), Da Silva Monteiro - Messina, Hock

Ersatzbank:
Hillebrand, Garcia, Teixeira, Brach, Garcia Da Silva

Tore:
0:1 Mario Brand (85. FE)