2:4 - Knapp den ersten Punkt verpasst

5. Spieltag | Kreisliga D Dieburg 2020/2021
SO | 18.10.2020 | 13:00 Uhr
FSV Schlierbach II - SG Reinheim/Spachbrücken II 2:4 (1:3)


Aufstellung:
Garcia – Breitwieser, Pereira (C), Menz, Vörkel – Pimenta, Dieter, Roth, M. Müller – Heider, M. Bachmann

Ersatzbank:
Püchner

Tore:
0:1 Botan Deniz Icoez (3.)
0:2 Botan Deniz Icoez (15. FE)
0:3 Botan Deniz Icoez (25.)
1:3 Mathieu Müller (36.)
2:3 Mathieu Müller (53.)
2:4 Max Schuchmann (90.+2)


SPIELBERICHT:

Mit einer 2:4-Niederlage hat die Zweitvertretung von FSV Schlierbach auch das vierte Saisonspiel verloren und somit einen klassischen Fehlstart hingelegt. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die Reserve von SG Reinheim/Spachbrücken wurde der Favoritenrolle gerecht.

Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Botan Deniz Icoez mit den Treffern (3./15./25.) zum 3:0 für die Elf von Trainer Bijan Rafiei. Für das erste Tor von FSV Schlierbach II war Mathieu Mueller verantwortlich, der in der 36. Minute das 1:3 besorgte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Es folgte der Anschlusstreffer für FSV Schlierbach II – bereits der zweite für Mueller. Nun stand es nur noch 2:3 (53.). SG Reinheim/Spachbrücken II baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Max Schuchmann in der 92. Minute traf. Schlussendlich reklamierte SG Reinheim/Spachbrücken II einen Sieg in der Fremde für sich und wies FSV Schlierbach II in die Schranken.

FSV Schlierbach II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zweieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Einen klassischen Fehlstart legte die Heimmannschaft hin. Vier Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche.

SG Reinheim/Spachbrücken II schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits elf Gegentore verdauen musste. Drei Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von SG Reinheim/Spachbrücken II.

Die Saison ist noch jung und die Bedeutung der Tabelle entsprechend gering. Nichtsdestotrotz nimmt es SG Reinheim/Spachbrücken II wohlwollend zur Kenntnis, dass man sich mit diesem Erfolg im Klassement auf den vierten Rang verbessert hat. In der Defensivabteilung von FSV Schlierbach II knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt.

FSV Schlierbach II gastiert kommenden Dienstag (19:30 Uhr) bei Viktoria Dieburg II. Nächster Prüfstein für SG Reinheim/Spachbrücken II ist auf heimischer Anlage SG Mosbach/Radheim III (Sonntag, 13:00 Uhr).

Quelle: fussball.de