#RoadtoFrankfurt - Pitschedapper’s Logbuch #6 & #7

Rüdiger berichtet von seinen Trainingseindrücken...

Logbuch #6:

Nachdem die Wadenverletzung verheilt ist, gilt es wieder langsam mit dem Laufen zu beginnen. Langsames laufen bedeutet: 3x die Woche locker, davon einen langen Lauf. Das 2-malige schwimmen ist obligatorisch und gehört schon irgendwie dazu. Am 15.02. habe Ich zum ersten Mal 3000 m ins Darmstädter Nordbad gepflügt. Das Ganze in Form eines Programmes mit entsprechenden Pausen. Im September hätte Ich solch eine Distanz noch nicht für möglich gehalten mit meiner bescheidenen Schwimmtechnik. So ein klein wenig war Ich stolz als Ich aus dem Becken gekrabbelt bin ;-)

Zeitraum: 22.01.2018 - 28.02.2018

Zusammenfassung aus dem vierten Block:
S
wim: 23,4 km – Bike: 67 km – Run: 297 km

 

Logbuch #7: 

So langsam könnte es wärmer werden. Eigentlich sollte jetzt endlich das Rennrad aus dem Keller unn uff die Gass. Der saudumme Spruch, es gibt kein schlechtes Wetter, den will Ich jetzt nicht wirklich hören! Kein Erbarmen, Bike kommt jetzt dazu, sonst wird das im Sommer nix. Einzig am 18.03. hatte der Coach ein kleines einsehen, als 20cm Neuschnee angekündigt waren, meinte er, dass wir die 4h Rennrad besser lassen. Rennrad im Schnee macht keinen Sinn. Aus den 4h Rennrad sind dann 4.000m schwimmen geworden. 4000m!! Im Leben dachte Ich nicht, dass Ich da durchkomme. Sonntag morgen bei Schneebedecken Straßen nach Darmstadt gefahren (mit dem Auto!) ab in die Fluten und schwimmen, schwimmen, schwimmen. Mir lief definitiv das Wasser aus den Ohren. Noch am Freitag drauf hatte Ich Muskelkater in den Armen. Verflixt, ob das was wird? Erste Zweifel machen sich breit, auf was habe Ich mich da eingelassen? Noch ist Zeit, dranbleiben, aufgeben gilt nicht.

„Ein Ziel ist ein Traum mit Termin“

Zeitraum: 01.03.2018 - 31.03.2018

Zusammenfassung aus dem fünften Block:
Swim: 23,2 km – Bike: 443 km – Run: 198 km

Sponsoren

Hier könnte Ihre Werbung stehen! E-Mail: sponsoring@fsv-schlierbach.de

fsv gme