Unser 1. Vorsitzender informiert: Bericht Februar 2019

Hallo liebe FSV’ler, liebe Schlierbacher und Gäste,

irgendwie wird es im Jahr 2019 nicht besser mit meiner pünktlichen Lieferung des Monatsberichtes. Aber lassen wir den Spruch „besser spät als nie“ zählen. Der Februar stand ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die Rückrunde. Aufgrund des sehr guten Wetters konnte die Mannschaft Ihre Einheiten ohne Probleme auf dem Platz abhalten und sich auf die anstehenden Spiele einstellen. Dies ist natürlich auch auf die sehr gute Arbeit von unserem Platzwart Günter Kreh zurück zu führen, der unseren Rasen und auch alles drum herum super in Schuss hält. Es ist nicht selbstverständlich, dass jemand soviel Zeit und Intensität in solch ein Amt investiert.
 
Unsere 1b hat aufgrund von Nachholspielen und der Größe der Liga bereits drei Pflichtspiele im Februar bestritten. Dabei gab es eine heftige Niederlage bei der dritten Mannschaft von Viktoria Urberach. Das einzig erfreuliche an diesem Tag war, dass unser Kapitän Kai Jäckel sein erstes Spiel nach langer Verletzungspause gemacht hat und das Spiel nutzte, um sich für die kommenden Aufgaben in der 1a fit zu machen. Nach der heftigen Pleite folgten zwei Siege gegen TSV Altheim II und den KSV Urberach II. Natürlich war die Mannschaft bei diesen beiden Spielen auf einigen Positionen verstärkt. Aber das zeigt auch, wie unser Trainerteam, darauf bedacht ist, den Jungs zu zeigen, dass es nicht die große Trennung zwischen 1a und 1b gibt. In unserem kleinen Verein geht es eben nur durch Zusammenhalt mit beiden Mannschaften.
 
Unsere 1a bestritt zwei Freundschaftsspiele, die leider beide verloren wurden. Dabei war auch eine heftige Niederlage bei Teutonia Obernau. Dass man keinen großen Wert auf solche Spiele legen soll, ist den Jungs selbst auch klar. Jedoch wird es nun ab kommenden Sonntag wieder ernst und das erste Pflichtspiel steht auf dem Programm. Die 1a ist zu Gast bei der zweiten Mannschaft des PSV Groß-Umstadt. Da erhoffen wir uns alle eine massive Leistungssteigerung, sodass das Spiel positiv gestaltet werden kann. Unsere 1b muss ebenso zeitgleich auswärts ran und trifft in Gundernhausen auf die zweite Garnitur des GSV. So geht die Rückrunde nun wieder mit voller Power los und wir vom FSV wünschen allen Spielern, viel Glück und vor allem verletzungsfreie Spiele!
 
Auf Vereinsseite war der Februar fast so ruhig wie der Januar. Ein kleines Team um unseren Bauausschuss-Chef Wolfgang Bachmann hat an einem Samstag einige Forstarbeiten um das Vereinsgelände durchgeführt. Vielen Dank an die Helfer, die hier mitgeholfen haben. Erfreulich ist, dass wir nun zum Start des neuen Jahres einen neuen Sponsor in Form von einer Werbebande präsentieren dürfen. Unser ehemaliger Jugendspieler Christian Hamann aus Schaafheim tritt nun zukünftig mit seinem Versicherungsbüro „Mecklenburgische Versicherung Bezirks-Generalvertretung Hamann“ als Sponsor auf einer Werbebande auf dem Sportgelände auf. Ich danke Christian und seinem Team für die großartige Unterstützung. Da haben sich die Jahre nebeneinander auf der Schulbank doch gelohnt. ;)  Gerne können sich weitere Unternehmen bei uns melden, wenn sie unseren Verein in Form einer Werbebande oder ähnlichem unterstützen möchten. Melden Sie sich einfach. Zum Abschluss meines Berichtes, möchte ich schon mal auf zwei anstehende Termine hinweisen. Am Freitag den 05. April findet um 20 Uhr unsere JHV statt. Des Weiteren findet wie gewohnt am 30. April unsere über die Grenzen hinaus bekannte Veranstaltung „Tanz in den Mai“ statt. Wir freuen uns jetzt schon mit Euch zusammen, diesen Abend wieder zu
feiern.
 
Ich gelobe Besserung und versuche meinen Bericht für März dann wieder früher Euch zu präsentieren.
 
Bis dahin alles Gute.
 
Euer
Sascha Salzner